Alexander Riedel

Regisseur / Produzent

Foto von Alexander Nikolaus Riedel

[Biografie]

1969 in Augsburg geboren, absolviert er nach der Schule erst eine Banklehre, holt dann 1994 das Abitur nach und beginnt Politik zu studieren. Später wechselt er an die Hochschule für Fernsehen und Film, München. Während des Studiums arbeitet er auch schon an Theater- und Fotoprojekten. 2006 absolviert er mit dem Film "Draußen Bleiben" die Filmhochschule. Sein Debütfilm "Morgen das Leben" feierte im Sommer 2010 auf dem Münchner Filmfest Uraufführung. Seit 2011 ist er Mitglied der Deutschen Filmakademie.


Er arbeitet als Regisseur für Dokumentar- und Spielfilm, ist als freier Produzent tätig und hat Lehraufträge an verschiedenen Hochschulen.

[Filme]


2015
HEY UNI
Doku-Serie 18x15min
ARD-alpha

2015
Valentina, 26
Dokumentarfilm 45min
Bayerischer Rundfunk

2013
DEUTSCHLAND ALS CHANCE
Kurzfilmreihe, 8x 4min
Goehte Institut, Bundesministerium für Bildung und Forschung

2013
Gastarbeiter Gottes
Dokumentarfilm 90min
Bayerischer Rundfunk, FFF Bayern

2012
KIRAN
Dokumentarfilm 30min
Pelle Film für 3Sat/Fremde Kinder

2011
Hundsbuam - Dokumentarfilm, 94 min,
für BR alpha

2011
Hundsbuam - Die letzte Chance - Dokureihe, 3x 30min,
für BR alpha

2010
Morgen das Leben - Dokumentarischer Spielfilm, 92 min, 35 mm
ZDF/Das kleine Fernsehspiel, FFF Bayern, BKM,
Kuratorium Junger deutscher Film, DFFF
Verleih: Movienet, München

2007
Draussen bleiben - Dokumentarfilm, 84 min, 35 mm
ZDF/Das kleine Fernsehspiel, HFF und FFF Bayern
Verleih: Zorro Film, München

2005
Lichtspiele am Wendelstein

Dokumentation 45 min
Red. Menschen in Bayern / Bayerischer Rundfunk

2005
Die Grabenmacher vom Donaumoos

Dokumentation 45 min
Red. Menschen in Bayern / Bayerischer Rundfunk

2004
Grenzgeschichten

Dokumentation 45 min
Red. Menschen in Bayern / Bayerischer Rundfunk 2002

Nachtschicht - Dokumentarfilm, 83 min, 35 mm
ZDF/Das kleine Fernsehspiel und HFF München
Verleih: Basis-Film Berlin

2000
B-Movie - Fotografischer Essayfilm, 58 min, 35 mm

1998
Drei-1/2 - Kurzfilm 3,5 min, 16 mm

[Preise und Nominierungen]

2013
KIRAN
Deutscher Kurzfilmpreis (nominiert)

Erster Preis beim "Territorio in movimento" Wettbewerb / Pentedatillo Film Festival

Special Jury Award / Asiana International Short Film Festival

Deutscher Kamerapreis (nominiert)



2012
MORGEN DAS LEBEN
Vorauswahl Deutscher Filmpreis

2009
DRAUSSEN BLEIBEN

Deutscher Dokumentarfilmpreis
Förderpreis des HDF, Ludwigsburg

2009
COSMIC STATION
Nominierung Deutscher Kamerapreis

2008
DRAUSSEN BLEIBEN
FFF Förderpreis Dokumentarfilm
Starter-Filmpreis der Stadt München
Nominierung FIRST STEPS Filmpreis

2007
DRAUSSEN BLEIBEN
Preis der Jugendjury DOK Festival Leipzig

2000
B-MOVIE

1.Preis, Förderpreis FilmFernsehFonds Bayern

[Kamera]

2010

ICH KOCH
Regie: Bettina Timm
Dokumentarfilm 72 min/ 35 mm
Pelle Film, in Ko-Produktion mit dem
Bayerischen Rundfunk und der HFF München

2007/08
COSMIC STATION
Regie: Bettina Timm
Dokumentarfilm 30 min / 35 mm

2004
Grenzgeschichten
Ein Film von Bettina Timm und Alexander Riedel
Dokumentation 43min / Digital Beta

2002
HERR ZHU
Regie: Bettina Timm
Dokumentarfilm 22 min / DVCam 35 mm

2001/02
NACHTSCHICHT
1. Kamera und Regie
Dokumentarfilm 83 min / DVCam 35 mm

1997/98
DREI-1/2
Kameraübung HFF München 3,5 min / 16 mm

[Theater]

2012
Mediales Bühnenbild
für Bumm! Im Ernstfall
von und mit Judith Al Bakri und Jochen Strodthoff
Muffathalle, München

2008
Mediales Bühnenbild
für Taxi – Ein Triptychon der Gewalt
von und mit Judith Al Bakri und Jochen Strodthoff
PATHOS transport theater, München

2003/04
Mediales Bühnenbild
für Endstation Sehnsucht v. Tennessee Williams
Inszenierung: Burkhard C. Kosminski
Schauspielhaus Frankfurt a. Main

2002
Mediales Bühnenbild
für Tod eines Handlungsreisenden v. Arthur Miller
Inszenierung: Burkhard C. Kosminski
Schauspielhaus Düsseldorf

[Fotografie]

2008: DRAUSSEN BLEIBEN Fotografie und Texte
Seidl Villa, München, 18.04.- Ende Mai 2008

2007: STRASSENSPIELE Fotografie, Video und Text
Galleria Fiorito & Fluturel, München
26.04. – 07.06.2007

2006: STRASSENSPIELE Fotoausstellung
Galerie eigenArt der VHS München
21.04. – 08.06.2006

[Lehrtätigkeiten]

HFF München

SAE München
Goethe Institut
UPFI University of the Philippines