Alles was ich will

Dokumentarische Serie (in Entwicklung)

[Synopsis]

Produktion: Bettina Timm und Alexander Riedel, Pelle Film (München)

Doku-Serie für Jugendliche von 14-19


ALLES WAS ICH WILL ist eine Hymne auf das Jungsein und erzählt von der Endlichkeit der Kindheit, vom Suchen und Finden, von der ganz großen Müdigkeit bis hin zur Euphorie, von Träumen und Ängsten und dem Klarkommen mit der Realität. Sie sind zwischen 15 und 18 Jahre alt, den Schulabschluss haben sie in der Tasche und sie warten auf den Beginn ihrer Lehre. Die einen freuen sich, die andern fürchten sich, denn alles wird sich ändern, und das in einer Zeit, in der man eh oft nicht weiß, wer man eigentlich gerade ist. Ein Jahr, das wie in einem Brennglas Künftiges aufscheinen lässt und bündelt: Es geht ums Erwachsenwerden, um Anpassung und Abgrenzung, Identitätsfindung, Ausbruch aus dem Gewohnten, erste Abenteuer – und dann ist da ja noch die Liebe.